- oder polit-religiöse Ideologie der Gewalt-Herrschaft & Raub-Wirtschaft?

1.) Unwürdiges Kriechen und feiges Duckmäusern ablegen

„Das Abendland geht nicht zugrunde
an den totalitären Systemen und auch nicht an seiner geistigen Armut.
Es geht zugrunde
an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz
vor den politischen Zweckmäßigkeiten.“ 

Weitere Zitate ausklappen, erfahren Sie mehr...

*
Reinhard Günzel, KSK-General a.D., zitiert Gottfried Benn, ab Min. 39


„Viel Klagen hör' ich oft erheben // Vom Hochmut, den der Große übt. //
Der Großen Hochmut wird sich geben, // Wenn unsre Kriecherei sich gibt.“
*
Gottfried August BürgerMittel gegen den Hochmut der Großen,
in: Gedichte, Ausgabe letzter Hand 1789, Holzinger 2013, S. 247; Wikiquote


„Seien Sie außer Sorge, nach Kanossa gehen wir nicht,
weder körperlich noch geistig.“


Otto von Bismarck, Rede im Deutschen Reichstag, 14. Mai 1872


„Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, 
als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique regieren zu lassen.“

*
Hans Scholl
Widerstandskämpfer gegen National-Sozialismus, Weiße Rose


 „Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird.“
 
*
Immanuel Kant

„So tief darfst du niemals sinken,
daß du den Kakao, durch den man dich zieht, ​auch noch trinkst.“ 
*
Kästner, Erich (1899-1974), deutscher Dichter und Autor von Kinderbüchern


„Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt
[-lebhaftes Bravo-] und die Gottesfurcht ist es schon,
die uns den Frieden lieben und pflegen läßt.“
 
*
Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck (1815 - 1898), preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler - Rede am ​06. Februar 1888.
Quelle: reichstagsprotokolle.de 1887/88,2 S. 733 (D); vgl. Büchmann 1898, S. 562f.



„Ein Volk gibt niemals seine Freiheit auf,
außer in irgendeiner Verblendung.“ 
*
Edmund Burke, irisch-britischer Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, Reden, 1784, Wq

Verkürzten Text anzeigen

2.) Faulheit ablegen: Hören & Sehen, Lesen

Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen,
werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.
“ 
*
Jean-Paul Sartre,
sozialistischer Schriftsteller, Philosoph, Literatur-Nobelpreis 1964

Weitere Zitate ausklappen, erfahren Sie mehr...


Es kann mich doch niemand daran hindern, jeden Tag klüger zu werden“ 
*
Konrad Adenauer, warum er seinen Standpunkt wechselte. Wikiquote

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

*
Arthur Schopenhauer, 1788-1860 Autor, Hochschullehrer, Philosoph


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
ist also der Wahlspruch der Aufklärung [...] 
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen
aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.
Unmündigkeit ist das Unvermögen,
sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit,
wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes,
sondern der Entschließung und des Mutes liegt,
sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.
“ 
*
Immanuel Kant 1724-1804


„Lies alles. Hör allem zu. Vertrau niemandem,
bis du es mit deinen eigenen Forschungen nachweisen kannst. [...]
Jeder Einzelne von uns muss damit beginnen,
zu studieren, zu forschen und die Wahrheit zu erfahren.
Lerne, für dich selbst zu denken.
Lerne, die Wahrheit für dich selbst zu finden,
denn das ist die einzige Erlösung.“

*
William Milton „Bill“ Cooper, (1943–2001)
Sachbuchautor und Radio-Journalist, Arizona; Quelle



Wer Ohren hat zu hören, der höre!
*
Jesus Christus
Lk 8:8; Mat 11:15; 13:9; Mk 4:9,23; 7:16; Offb 2:7,11,17,29; 3:6,13,22; 13:9


„und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“
*
Jesus Christus, Joh. 8:32

Verkürzten Text anzeigen

3.) Faulheit ablegen: Vor Augen führen, was Deutsche Kultur ist

- und was eben nicht, sondern eingeschlichen indoktriniert; siehe Unterseite Kultur-Marxismus

Nicht künstliche Besatzer-Kultur, Tittitainment,

aufrechterhalten durch Bildung, Journalismus, Unterhaltung, Prominente, Gesetzgebung, NGO (Vereine/Stiftungen), Wikipedia, staatl. Großdemos, Behörden - sondern Deutsche Kultur, deren Pflege politisch unkorrekt gemacht wird:
Schöpferkraft, geistiges Erbe, Erfindungsreichtum, Helden,...

Kulturmarxismus & Zersetzungs-Methoden verstehen;
siehe Unterseite Kultur-Marxismus

Vollständigen Text ausklappen, erfahren Sie mehr...
  1. Gesellschaft entwurzeln:
    1. Rückdrängung der Tradition aufs Land
    2. Übernahme der Leitmedien
    3. Übernahme der staatlichen Bildung
    4. Zerrüttung der Familie
    5. Haß gegen die Väter
  2. Methoden - unsichtbar und effektiv
    1. Bildung - früh übt sich 
    2. Journalismus - die rosarote Brille
    3. Unterhaltung - die blaue Pille für Zwischendurch
    4. Prominente - die Vortänzer fürs Volk
    5. Gesetzgebung - im Rahmen der Regeln
    6. NGO (Vereine/Stiftungen) - die Interessengruppen
    7. Wikipedia, staatl. Großdemos, Behördliche Beratungsstellen

Video: BRDeutsch - die Frankenstein "Kultur" made in USA, 10.06.2017 veröffentlicht

Verkürzten Text anzeigen


Deutsches Wesen

Fremd-Herrschaft, Wall St. Selbst-Herrschaft, Deutsches Wesen

Materialismus

Idealismus: Denken was wahr ist, fühlen was schön ist, tun was gut ist

Unechtes Gehabe, „Mache“

Innigkeit, Herzlichkeit

Eigennutz statt Gemeinnutz

Sehnsucht nach Gemeinschaft

Parasitäre Entmündigung

Sehnsucht nach Freiheit

Wille zur Versklavung

Wille zur Gestaltung

Chaos schaffen gegen Ordnung

Ordnung gegen Chaos

Suggestion, Schein statt Sein,
„... makes sense“ - Jene machen, fabrizieren sich erwünschten Sinn

Sein statt Scheinen,
„Sinn ergibt sich“ aus Tatsachen

„to make money“, 
Jene machen Geld

Geld wird verdient - 
Deutsche dienen, dann verdienen sie

Konsumieren

Schaffen

Aufgrund ihres Wesens „Sein statt Scheinen“ befinden Deutsche sich in ihrem genetisch bedingten Dilemma:

Sie können nicht bewußt ihr Denken und ihre Kommunikation psychologisch steuern.


Erfindergeist; Patente überwiegend aus Deutschland, bis heute

  • „Aber aus Deutschland kamen besonders viele Impulse für das neue Zeitalter. Warum war das so? Vielleicht weil Deutschland eine auf breiter Ebene gebildete Mittelschicht besaß. [...] In Deutschland gabs aber schon im 19. Jahrhundert rund 50 Universitäten. Das war der unschlagbare Vorteil der ansonsten eher nervigen Kleinstaaterei.
Vollständigen Text ausklappen, erfahren Sie mehr...
  • Und weil damals an vielen Schulen und Universitäten der Pietismus tonangebend war, der den Fleiß, die Pflicht und die Gründlichkeit hochhielt, hatte die Forschung eine ganz besondere Triebkraft. Auch deshalb gab es so viele Ingenieure, Tüftler und Erfinder, die die Welt mit ihren Erkenntnissen besser machen wollten. Aus Deutschland kamen damals entscheidende Schritte für die Medizin, die Chemie, die Biologie und bald auch für die Physik [...] in Deutschland braute sich ein Sturm des praktischen Wissens zusammen.“

  • Akribisch führte Röntgen seine Experimente durch. Immer streng nach einer bestimmten MethodeSelbstkritisch und mit besonnenem Urteil. Das ist wohl ein typisches Merkmal der deutschen Forscher in der damaligen Zeit. Das machte ihren Erfolg aus.“

  • „Einstein wird zum Weltstar und zum lebenden Symbol für Deutschland als Biotop bahnbrechender Forschung.

  • Zwischen 1901 und 1933 ging ein Viertel aller Nobelpreise für Wissenschaften nach Deutschland.“

Prof. Christopher Clark, australischer Historiker,
Video: Deutschland-Saga: Was uns antreibt, ZDF, 2015

Verkürzten Text anzeigen

„Oh, daß die Deutschen ihre wahren Kräfte kennen

und ihren Fleiß höheren Zielen zuwendeten;
sie würden nicht mehr Menschen,
sie würden Götter sein,
denn göttlich ist der Geist dieses Volkes.“
*
Giordano Bruno,
ital. Mönch, Philosoph & Dissident, 1548-1600 als Ketzer in Rom verbrannt


25.000 Patente/Jahr, 2. Platz: Frankreich 8.000

Traditionen, wie Deutschem Reinheitsgebot, > 1.000 Sorten Brot, die vielfältigsten Wurst- und Schinkenwaren. Deutsche lieben es, Regeln aufzustellen und zu befolgen, sind dadurch als ein ordentliches, pünktliches, effizientes und als zuverlässiges und glaubwürdiges Volk bekannt. Auch planen und organisieren Deutsche besonders gut.

Deutschland ist nicht das Land von Verrohung und Unsittlichkeit, sondern das Land fester Traditionen, Tugenden und Werte, welche sich über Gutmütigkeit und Gastfreundschaft bis hin zu Disziplin, Durchhaltevermögen, Heldenmut und Pragmatismus erstrecken.


Deutsche Musik: Land der Meister, Wiege/Seele der Musik

Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Wolfgang Sebastian Bach, Franz Schubert, Johannes Brahms, Anton Bruckner, Richard Strauss, Franz Liszt, Gustav Mahler, Mendelssohn-Bartholdy, Georg Friedrich Händel, Robert Schumann, Richard Wagner, Carl Orff, Paul Hindemith, Karl-Heinz Stockhausen, Volkslieder,...


Deutsche Philosophie & Aufklärung

Entdecker:               Alexander von Humboldt,
Mathematiker:         Carl-Friedrich Gauss, Werner Hilbert,
Physiker:                  Max Planck, Alfred Bunsen, Albert Einstein, Otto Hahn, Werner Heisenberg,
Chemiker:                Fritz Haber, Alfred Nobel, Robert Koch,...
Universalgelehrte:  Johann Wolfgang von Goethe, Hildegard von Bingen, Gottfried Wilhelm Leibnitz, Johannes Kepler...
Philosophen:          
Kant, Arthur Schopenhauer, Friedrich Nietzsche, Herder, Johann Gottlieb Fichte, Felix Mendelsohn, Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770–1831), Martin Heidegger (1889–1976),...

Weitere Aufklärer vom dumpfen Joch der Religionsdespotie ausklappen
Verkürzten Text anzeigen

Z.B. Helden preußischer Pflicht

aus einem Volksschulbuch von 1936 ein kurzes Gedicht von Ludwig Giesebrecht. vorgelesen von einem patriotischen Berliner Grundschullehrer, der bedauert, daß anstatt solch erbaulicher Werte nur Schuldkult und Destruktion gelehrt wird.

ausklappen, erfahren Sie mehr...

„Siehst du die Brigg dort auf den Wellen?
Sie steuert falsch, sie treibt herein
und muss am Vorgebirg zerschellen,
lenkt sie nicht augenblicklich ein.

Ich muss hinaus, dass ich sie leite!“
„Gehst du ins offne Wasser vor,
so legt dein Boot sich auf die Seite
und richtet nimmer sich empor.“

„Allein ich sinke nicht vergebens,
wenn sie mein letzter Ruf belehrt:
Ein ganzes Schiff voll jungen Lebens
ist wohl ein altes Leben wert.

Gib mir das Sprachrohr. Schifflein, eile!
Es ist die letzte, höchste Not!“ -
Vor fliegendem Sturme gleich dem Pfeile
hin durch die Schären eilt das Boot.

Jetzt schießt es aus dem Klippenrande!
„Links müsst ihr steuern!“, hallt ein Schrei.
Kieloben treibt das Boot zu Lande,
und sicher fährt die Brigg vorbei.

„Der Lotse“, Ludwig Giesebrecht (1792-1873)

Video: Der Lotse, Grundschullehrer, Berlin Wedding, Youtube-Kanal Der Volkslehrer

Verkürzten Text anzeigen

Helden deutschen Freiheitskampfes

Im Rahmen der antipatriotischen Umerziehung der Deutschen nach dem Kriege, ist es zum unrühmlichen Brauch geworden, die zahlreichen Nationalhelden der deutschen Geschichte

  • nicht nur nicht mehr zu würdigen, sondern sie
  • schlicht vergessen zu machen, oder
  • sie sogar in einigen Fällen verächtlich zu machen.

Einige der wichtigsten auf ewig unvergessenen...

Deutsche Nationalhelden - ausklappen, erfahren Sie mehr...
  •      9 Hermann der Cheruskerfürst, Befreier Germaniens, vernichtete 3 Legionen des Besatzers Augustus in der Varusschlacht am Teutoburger Wald
  •  955 Otto der Große schlug einfallende plündernde Ungarn, Schlacht am Lechfeld 10.08.955, gründete Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation 962
  • 1241 Herzog Heinrich II. bei Liegnitz im Verzweiflungskampf stoppte Mongolen
  • 1525 Thomas Müntzer (1489-1525) in Deutschen Bauernkriegen
  • 1687 Prinz Eugen von Savoyen Wien, gegen Türken 1683
  • 1757 Friedrich II. besiegte 100-jährige französische Besatzung bei Rosbach
  • 1807 Nettelbeck, Joachim Christian (1738-1824) verteidigte seine Heimat Kolberg an Pommerns Küste gegen Napoleons Besatzerterror. Trotz Überzahl monatelang belagert, aufgeben. Signal für nachfolgende Freiheitskämpfer
  • 1809 Andreas Hofer, Tiroler Erhebung gegen Napoleon
  • 1813-15 Lützower Jäger, Generalmajor; Christine Eleonora Prochaska, Anna Lühring, Friederike Krüger, Katharina Lanz, Nadeschda Andrejewna DurowaJohanna Stegen, Carl Theodor Körner, Turnvater Jahn
  • 1813-15 Blücher, Gerhard Leberecht, Befreiungskriege, russische Verbündete Offiziere nannten ihn "General Vorwärts", mit Gneisenau, Scharnhorst, Clausewitz; im Geiste von Kleist, Ernst August Arndt,
  • 1848 Stephan Ludwig Roth, Siebenbürgen gegen Ungarn
  • 1864 Carl Klinke, in Düppeler Schanzen gegen Dänemark, sprengte Schneise
  • 1914 Hindenburg, Paul, Schlacht von Tannenberg gegen Rußland
  • 1918 Richthofen, Rote Baron 80 Abschüsse
  • 1923 Schlageter, Albert Leo, gg poln Banden auf Oberschlesien
  • 1945 Panzerkommandanten: Kurt Knispel 162, Otto Carius 150, Michael Wittmann 138, Flieger Erich Hartmann 352, Walter Nowottny 258, Wilhelm Batz 234, ...  Abschüsse
  • 1953, 17.6. gegen Sozialistischen Terror & Oder-Neiße-Linie; vor Aufständen der Polen, Ungarn, Tschechen

  • Hermann der Cherusker (17 v. Chr. - 21 n. Chr), auch Arminius genannt, wurde bereits im Mittelalter als ,,erster deutscher Nationalheld" beschrieben. Unter seinem Wirken konnte sich der gemeinsame Widerstand verschiedener germanischer Stämme gegen die römischen Invasoren vollziehen und das römische Heer unter Varus im Herbst des Jahres 9 vernichtend geschlagen werden. Dieser wegweisende Sieg bewahrte Germanien vor der Knechtung und das spätere Deutschland vor einer Romanisierung.
  • König Otto I. (912-973, auch ,,Otto der Große" genannt) konnte nach langjähriger Bedrohung Deutschlands durch die Magyaren (Ungarn), die deutschen Stämme einen und die Magyaren vernichtend schlagen. Im Jahre 955 führte er ein geeintes deutsches Heer aus Franken, Baiern, Sachsen, Schwaben u.a. auf dem Lechfeld bei Augsburg zum Sieg. Deutschland war gerettet und Otto wurde im Jahre 962 zum Kaiser des ersten deutschen Reiches und zu einem frühen Nationalheld der deutschen Geschichte.
  • Der Theologe und Freiheitskämpfer Thomas Müntzer (1489-1525) focht für die Befreiung des Bauerntums durch die Unterjochung durch den Adel und kämpfte in den Deutschen Bauernkriegen, der ersten richtigen deutschen Revolution. Er wurde 1525 durch Heimtücke in der Schlacht bei Frankenhausen gefangen genommen und später ermordet. Thomas Müntzer gilt als einer der Vorstreiter des einfachen Volkes gegen Unterdrückung und Willkür.
  • Der Kolberger Joachim Christian Nettelbeck (1738 - 1824) verteidigte seine Heimatstadt im Jahre 1807 erfolgreich gegen die Truppen Napoleons. Trotz ihrer erdrückenden Überzahl vermochten es die Franzosen nach Monaten nicht, die in Pommern gelegene Küstenstadt zu erobern und mussten die Belagerung schließlich aufgeben. Kolberg entfachte dank Nettelbeck eine Signalwirkung.


Unvergessene deutsche Nationalhelden

Verkürzten Text anzeigen

Schwarz - Rot - Gold - Die Deutschen geheiligten Farben

Schwarz wie der Knechtschaft erdrückende Nacht,
Rot wie das Blut unserer Helden, die starben,
damit Golden die Sonne der Freiheit uns lacht,
das sind die Deutschen geheiligten Farben!“

Quelle ausklappen


Antideutsche Welcomer Version:

Schwarz wie die Zukunft schlachtreifer Kälber,
Rot wie die Wut und der Haß auf sich selber,
Gold wie der Neid auf die Amerikaner,
das sind die Farben der Buntland-Indianer

Nikolai Nerling verliest Gedicht aus Fanpost; gekündigter Grundschullehrer, Berlin Wedding, Youtube-Kanal Der Volkslehrer

Video-Ausschnitt: Überlebenstipps auf Kroatisch und Grüße aus dem Königreich Deutschland, ab Min. 49:12


Warum nicht Schwarz-Weiß-Rot?

Video: Mythen und Lügen um die deutschen Farben
Auszüge aus der Video-Beschreibung:

Deutsche Lohe Published on Mar 5, 2017

In der Gegenwart geistern eine Fülle von wilden und unhinterfragten Behauptungen, Fehlannahmen, bewussten und unbewussten Falschdarstellungen und Legenden um die deutschen Nationalfarben durch Teile des Volkes.

Hier folgend daher einige Richtigstellungen und Hinterfragungen von Annahmen, denen viele Patrioten/Nationalgesinnte oft unkritisch Glauben schenken:

Vor einigen Jahren wurde die unüberprüfte Behauptung gestreut, dass die deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold ursprünglich und richtig herum ,,Gold-Rot-Schwarz“ gewesen wären/getragen worden wären und das diese bewusst später auf den Kopf gestellt worden wären, um Deutschlands Knechtung symbolisch zum Ausdruck zu bringen. Viele Menschen übernahmen diese ,,interessant“ klingende Theorie einfach, ohne sie jedoch jemals zu hinterfragen.

Jedoch ist sind diese Behauptung lediglich willkürlich und letztlich auch leicht zu widerlegen, hier folgend in einigen Punkten:

  • Die Reihenfolge Schwarz-Rot-Gold tauchte bereits nachweislich spätestens im Jahre 1819 im Studentenlied ,,Wir hatten gebauet ein stattliches Haus“ auf. Die Reihenfolge soll bereits sogar schon 1817 im Gedicht ,,Stoßt an ! Schwarz-Rot-Gold lebe“ anlässlich des Wartburgfestes erstmalig genannt worden sein.
  • Die Behauptungen ,,Gold-Rot-Schwarz“ wäre zuerst dagewesen und später durch Schwarz-Rot-Gold ersetzt worden ist unhaltbar und ohne jeden geschichtlichen Hinweis oder gar Beleg.
  • Schwarz-Rot-Gold sind die einzigen wirklich gesamtdeutschen Farben im Sinne Großdeutschlands, von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt. Sie wurden vor und während 1848/49 sowohl in Wien, in Berlin, in Ostpreußen, Schlesien, wie selbst in Luxemburg als Zeichen der nationalen Zusammengehörigkeit aller Deutschen getragen und waren besonders im Habsburgerreich bei den Deutschnationalen hoch im Kurs.

Das Volk und vor allem die Patrioten sollten sich in Eintracht unter einer Flagge sammeln und bekennen! Völker wie Franzosen, Dänen, Polen oder Rumänen machen es vor.

Doch leider sieht man auf patriotischen Kundgebungen nur zu einen Teil Schwarz-Rot-Gold. Manche trauen sich nur Regionalflaggen zu zeigen. Andere fallen auf ,,Gold-Rot-Schwarz“ herein oder wieder andere zeigen neuerdings merkwürdige Konstruktionen wie die ,,Wirmer-Flagge“.

Schluss damit, ein Bekenntnis zu unserer wahren Nationalflagge: Schwarz-Rot-Gold!

 

Reichskriegsflagge NICHT verboten

Video: ✠ Flaggenkunde // Kaiserreichsfahnen, usw. ✠
Auszug aus der Videobeschreibung:

„Die Reichskriegsflagge des Deutschen Kaiserreiches ist ebenfalls nicht(!) verboten, allerdings gibt es in einigen Bundesländern im Verwaltungsgebiet der BRD einige Ausnahmen.

Das zeigen der Reichskriegsflagge des Deutschen Kaiserreiches in der Öffentlichkeit stellt in

Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Berlin, Brandenburg, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz

ein Verstoß gegen die öffentliche Ordnung. Wenn man diese z.B jetzt auf die Straße nimmt. Bleibt sie auf dem eigenen Grundstück, ist dies kein Problem. Verboten ist sie jedoch nicht!

Keinen Verstoß gegen die öffentliche Ordnung ist es stattdessen in

Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern.

Dort darf man sie auf der öffentlichen Straße mit sich führen.
(Zitat Wikipedia)“ 

Das Zeigen von Versionen der Kriegsflagge ohne Hakenkreuz in der Öffentlichkeit ist möglich und muss von den Behörden nicht unterbunden werden. Die Fahnen können aber von der Polizei sichergestellt werden, wenn die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet erscheint.[38]

Die Ausführungen des Bundesamtes für Verfassungsschutz lauten: „Die Führung der ‚Reichskriegsflagge‘ erfüllt weder einen Tatbestand des Strafgesetzbuches noch des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten. Dennoch kann die ‚Reichskriegsflagge‘ nach allgemeinem Polizei- und Ordnungsrecht dann sichergestellt werden, wenn dies in konkreten Einzelfällen die erforderliche, geeignete und verhältnismäßige Maßnahme ist, um konkrete Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung abzuwehren. Das ist z. B. dann der Fall, wenn die Flagge Kristallisationspunkt einer konkret drohenden Gefahr ist und diese sich dadurch beheben lässt.“

„Keine nationalsozialistischen Kennzeichen sind dagegen die Reichskriegsflagge (in einer Version vor 1935, d. h. ohne Hakenkreuz) oder das Lied der Deutschen.“ Quelle: Wikipedia

Verkürzten Text anzeigen

Deutsche Sprache

Es kann nur Deutscher sein, wer in der Deutschen Sprache denkt.

  • Sie verlangt die richtigen Endungen bereits am Anfang des Satzes. Man muß also am Satzanfang bereits wissen, wie man ihn beenden will. - wie in Latein.

    Exaktheit einmalig: Holländischer Ausbilder empfahl ihm Deutsch, um etwas genauer auszudrücken.
    Komplexere Synapsenverbindungen im Hirn: US-Patente mehrheitlich von Deutschstämmigen.
Vollständigen Text ausklappen, erfahren Sie mehr...
  • Satt, zufrieden gibts nicht im Englischen, woher das Finanzsystem stammt.
  • Nur im Deutschen: „Wanderlust“, „Hinterland“ und „Vorfreude“ Schnapsidee Fremdschämen Fernweh Abendbrot verschlimmbessern Kummerspeck Verabredet Scheinheilig Torschlusspanik "Biergarten" Ohrwurm, sturmfrei, Fingerspitzengefühl, Weltschmerz, Erklärungsnot, Knuddelmuddel, Sehnsucht, Zugzwang, Schnapsidee, Doppelgänger, Futterneid,

Peter Haisenko: Deutsche Sprache – deutsches Denken – deutsche Identität

  • "Das Wort „deutsch“ bildete sich aus dem germanischen Wort thioda („Volk“, Adjektiv thiodisk, „diutschiu“) heraus. Es bedeutet so viel wie „zum Volk gehörig“ und entwickelte sich zu einer Bezeichnung für die Sprache der germanischen Stämme Mitteleuropas, die im Gegensatz zur Sprache der angrenzenden romanischen Bevölkerung und zum Latein stand.

qui Theutonica sive Teutisca lingua loquimur
„die wir Teutonisch oder Deutsch reden“
Notker: Gesta Karoli 1, 10, 24–25", Wp

Verkürzten Text anzeigen


Geschichts-Lücken füllen; Verschwiegenes, daß wir nicht wissen sollen

Siehe Unterseite "Geschichts-Lücken"


Was schätzen ausländische Experten an Deutschen? Hist. Zitate

Siehe Unterseite "Zitate über Deutsche"

 


Feste, Mythen & Heldensagen

Video: Celtic Fire Festivals

2 schöne Videos zur germanischen immergrünen verbindenden Welten-, Wissens- und Lebens-Esche & Edda: Yggdrasil & Schöpfungsgeschichte


„Menschen, die eine Frau über sie herrschen lassen, würden niemals erfolgreich sein.“ Sahih Al Bukhari, Al Nisaii, Al Tirmidi, Ahmad

Kemal Atatürk: „...nur EINE Zivilisation, die europäische.“


„Es gibt verschiedene Kulturen,
aber nur eine Zivilisation, die europäische."

Mustafa Kemal Atatürk
Türkeigründer, -oberhaupt, -modernisierer und „oberster Lehrer der Nation“

(Was qualifiziert Atatürk, ausklappen, erfahren Sie mehr...)

- zitiert in Bernd Rill: Kemal Atatürk, rowohlt Verlag 1985, S. 80; Wikiquote

Er begründet seine totale Anlehnung an europäische Standarts:

  • Auflösung von Sultanat (1922); Kalifat, Derwischklöster, islamischer Gerichtshöfe, Religionsschulen für Geistliche und Richter (1924), Christen- und Juden-Selbstverwaltung, Verbot religiöser Bruderschaften und Orden (~ 1926)
  • Schulpflicht, alle Schulen einem Erziehungsministerium unterstellt
  • Hutrevolution (1925), Verbot geistlicher Gewänder in der Öffentlichkeit (1934)
  • Amtl. Eheschließung (1923), Frauengleichstellung, neues Scheidungsrecht, Förderung höherer Schulbildung und Universitätszugang auch für Mädchen und Frauen; Frauenwahlrecht (1930)
  • Christlicher Kalender statt islamische Jahreszählung nach Hidschra (1925), arbeitsfreier Sonntag anstatt Freitag (1935)
  • Metrische System
  • Deutsches Handelsrecht, italienisches Strafrecht, schweizer Zivilrecht anstatt Scharia
  • Amtssprache Türkisch anstatt osmanischer Hochsprache, lateinisches Alphabet anstatt arabischer Schrift (1928); Koran ins Türkische übersetzt mit dem Ziel, daß in Moscheen statt auf Arabisch nur noch auf Türkisch gebetet werden sollte
  • Familiennamen (1934)

Quelle: Wikipedia

Zitiert vorm Bundestag: AfD zu Erdogan und deutscher Syrien-Politik: "Bundesregierung macht sich zum Islamisten-Handlanger"

 

Verkürzten Text anzeigen

Und welches Land der einzigen Zivilisation, der europäischen,...

  • befindet sich im Zentrum? Das Deutsche
  • hat die meisten Bürger? Das Deutsche
  • hat die meisten Dichter, Denker & Aufklärer, damit das größte geistige Erbe? Das Deutsche
  • hatte schon im 19. Jahrhundert die meisten Universitäten? Das Deutsche
  • und deshalb die meisten der größten Physiker, Chemiker, Mathematiker, Universalgelehrten usw.? Das Deutsche
  • brachte der Menscheit die meisten Erfindungen? Das Deutsche
  • entwickelt die meisten Patente bis heute? Das Deutsche
  • hat die meisten Nobelpreisträger? Das Deutsche
  • hat die meisten Komponisten, die Musik der Welt? Das Deutsche
  • ist die produktivste Wirtschaftkraft? Das Deutsche
  • hat die Fleißigsten und Tatkräftigsten? Das Deutsche
  • ist für Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit bekannt? Das Deutsche
  • liebt es, Regeln aufzustellen und zu befolgen, ist dadurch als ordentlich, pünktlich, effizient und als zuverlässig und glaubwürdig bekannt? Das Deutsche
  • hatte zuerst Kranken-, Invaliden- und Rentenversicherung? Das Deutsche
  • ist am ausländerfreundlichsten und damit am meisten altruistisch? Das Deutsche
  • ist also die Wiege der Zivilisation?
  • ist also der Inbegriff für menschliches Können überhaupt?

Und welches Handelsrecht hat der Vater der Türken für sein Land übernommen? Das Deutsche

Und welches Land....

Vollständigen Text ausklappen, erfahren Sie mehr...

  • ist der fetteste EU-Nettozahler? Das Deutsche
  • und der fetteste Beitragszahler für Friedensmissionen und der UNO? Das Deutsche
  • zahlt Entwicklungshilfe an den Wirtschaftgiganten China auch 2018 noch und an die Türkei, die mit Entfesselung von Bürgerkrieg in Deutschland droht und in Moscheen Kinder in Tarnkampfanzügen und Anscheins-Kriegswaffen militärisch drillt und das Töten Ungläubiger übt? Das Deutsche
  • zahlt Kindergeld an EU-Ausländer, zumal deren Kinder im Ausland leben? Das Deutsche 
  • zahlt „als Lockmittel“ an alle in der Türkei, Marokko, Tunesien, Kosovo, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Slovenien, Montenegro
    die sich als familienangehörig mit einem in Deutschland Lebenden bezeichnen und nie in Deutschland waren, die komplette medizinische Versorgung? Das Deutsche
  • zahlt sogar an deren Eltern, obwohl die Eltern von Deutschen keine Leistungen aus der Familienversicherung erhalten? Das Deutsche
  • baut und zahlt für Asylforderer neue EinFamilienHäuser? Das Deutsche

Video: Unglaublich was die AfD aufdeckt da gehen unsere Kassenbeiträge hin

Verkürzten Text anzeigen

Inbegriff für menschliches Können überhaupt

Schlechterstellung Deutscher im Sozialversicherungsabkommen vom 30.04.1964 (BGBl. 1965 II S. 1169)

4.) Handeln

„Wenn man einen solchen Zustand nicht will,

dann muß man dagegen handeln wollen.
Aber das wäre dann Sache des Deutschen Volkes selbst,
und nicht die Sache sogenannter staatlicher Organe,
die sich ihre Akte jeweils vorher genehmigen lassen müssen.“
*
Prof. Dr. Carlo Schmid, SPD-Staatsrechtler, Rede vorm Parlamentarischer Rat, 1949

Weitere Zitate ausklappen, erfahren Sie mehr...

vergl. Art. 20 (4) GG
Widerstandsrecht eines jeden Deutschen

Schmid gehört zu den Vätern des Grundgesetzes und des Godesberger Programms der SPD; er setzte sich stark für die europäische Integration und die deutsch-französische Aussöhnung ein. Er war Kandidat zum Bundespräsidentenamt 1959 und von 1966 bis 1969 Bundesratsminister.
Sonstig vielfach ausgezeichnet, siehe Wikipedia

 

,,Du sollst an Deutschlands Zukunft glauben, an Deines Volkes Aufersteh'n.
Laß diesen Glauben Dir nicht rauben, trotz allem, allem was gescheh'n.
Und handeln sollst Du so, als hinge von Dir und Deinem Tun allein
das Schicksal ab der deutschen Dinge und die Verantwortung wär'Dein." 
*
(Johann Gottlieb Fichte)

Verkürzten Text anzeigen


„Der Bürger hat das Recht und die Pflicht,

die Regierung zur Ordnung zu rufen,
wenn er glaubt, daß sie ihre demokratischen Rechte mißachtet.“ 
*
Gustav Heinemann, BRD-Bundespräsident 1969-1974
Siehe Art. 20.4 GG, Wp, BT, OLG Koblenz 2017


„Warum sprechen uns nordische Mythen so stark an?“

„Es ist an der Zeit, Deine wahre Kultur zurückzugewinnen.
Feiertage, Mythen, Rituale, Werte.
Verwirf die falsche Kopie,
die Dir eine verwässerte Version der Wahrheit gegeben hat.
Die Dich davon abgeschnitten hat,
Dich mit Deiner Linie, Deinen Leuten und Deiner Erdung zu verbinden.“

Vollständigen Text ausklappen, erfahren Sie mehr...

*
Lana, Radio 3Fourteen & Red Ice

„Die Gottheiten, die aus der kollektiven Psyche unserer europäischen Urahnen entsprangen, kommunizieren eben auch den inneren Kreis von Geburt, Tod und Wiederauferstehung. Jul ist sowohl innerlich als auch äußerlich.
Wir sind in die Erdkreisläufe eingebunden,
die uns sowohl innerlich wie äußerlich beeinflussen.

Unsere Vorfahren wußten das. 
Davon abgeschnitten zu sein, ist wirklich, wie tot zu sein.“ 
Ab 30:15

„Tatsache ist, wir haben eine uralte kraftvolle Kultur,
welche von jedem anderen auf der Welt kulturell angeeignet wird.
Unsere Urahnen waren radikale ursprüngliche Traditionalisten.“
Ab 34:40 


Coudenhove-Kalergi schrieb rassistisch-eugenische Pläne zur Umvolkung, Unterdrückung und Versklavung der weißen Rassen. Darin fürchtet er die Edda, deren einzigartige (und nicht-chauvinistisch-rassistische, wie bei Judentum&Islam) Stärke er mit der Schwäche und Selbstverleugnung des Christentums vergleicht (Christentum=Selbsthaß?):

„Christentum will Tiger zu Katzen zähmen
— Heidentum Katzen zu Tigern steigern [...]

Die germanische Edda-Religion war reinstes Heidentum. [...] Tatkraft, Tapferkeit, Größe, Freiheit, Macht, Ruhm und Ehre: das sind die Ideale des Heidentums; während Liebe. Milde, Demut, Mitleid und Selbstverleugnung christliche Ideale sind. [...]

Heidentum ist ein Symptom kultureller Jugend
— Christentum ein Symptom kulturellen Alters.“
*
„Praktischer Idealismus“, Seite 24-26. als pdf-Datei


Video: Julfest, Weihnachten, Kwanzaa, Chanukka
Original: Red Ice TV: Insight - The True Origins of Kwanzaa, Hanukkah & Christmas

Schönes Video zum Thema: Yggdrasil & Schöpfungsgeschichte

2 nachträgl. Zitate aus dem Video:

Dr. Maulana Karenga [...]
weißenhassender Krimineller mit langem Vorstrafenregister und Vergewaltiger, der für das Quälen seiner Opfer verurteilt wurde [...]
schreibt ein Grundlagenwerk über afrikanische Ethik und dies wird in afrikanischen Lehrbüchern „veröffentlicht...“  
*
„Die Juden weigerten sich, sich in die griechische Kultur einzugliedern. Aber nun zwingen sie Nicht-Juden, sich in die jüdische Kultur und deren Werte einzugliedern. Und nennen dich einen Antisemiten, wenn du ihre Manieren ablehnst.“
— vergl. jüdische Ausreden 

Verkürzten Text anzeigen

0:48 Kwanzaa; 07:11 Hanukkah
19:40 Weihnacht&Jul; 33:00 Jul feiern


„Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit“ — Hegel

„Wenn die Deutschen zusammenstehn,
dann schlagen sie selbst den Teufel aus der Hölle.“
*
Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck (1815-1898),
preußisch-deutscher Staatsmann und 1. Reichskanzler vorm Reichstag

Weitere Zitate ausklappen, erfahren Sie mehr...


„Ein Patriot muß immer bereit sein,
sein Land gegen seine [eigene] Regierung zu verteidigen.“ 
*
Abbey, Edward, amerikanischer Naturforscher, Philosoph und Schriftsteller


„Wie wir ohne Ketten geboren sind,
so wünschen wir ohne Zwang zu leben."
*
Friedrich II. der Große

„Verbunden werden auch die Schwachen mächtig.“

„Wir sind ein Volk, und einig wolln wir handeln.“
*
Friedrich von Schiller


„Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
der täglich sie erobern muß.“
 
*
Johann Wolfgang von Goethe


„Unser größter Ruhm ist nicht, nie zu fallen,
sondern jedes mal wieder aufzustehen, wenn wir fallen.“
*
 Konfuzius (551-479 v. Chr.), chinesischer Philosoph

„Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin ...
dann kommt der Krieg zu euch /
Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt /
Und läßt andere kämpfen für seine Sache /
Der muß sich vorsehen; denn / Wer den Kampf nicht geteilt hat /
Der wird teilen die Niederlage. / Nicht einmal den Kampf vermeidet /
Wer den Kampf vermeiden will; denn /
Es wird kämpfen für die Sache des Feinds /
Wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat.“
*

Berthold Brecht, "Koloman Wallisch Kantate"
der erste Satz wird ihm fälschlicherweise zugeschrieben;
Zeit Online: "Von Brecht? Unvorstellbar", 31.01.2002

„Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur
werden letztlich dasjenige Volk belohnen,
das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt,
um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen.
Das war stets so in der Geschichte und so wirds immer sein.
Weder uns noch unseren Nachkommen
wird dieser Kampf ums Überleben erspart bleiben..“
*
Edward Abbey, amerikanischer Naturforscher, Philosoph und Schriftsteller

Verkürzten Text anzeigen

Das Wahre aussprechen und Kultur verbreiten stärkt Verwundete

„Die größte Wohltat, die man einem Menschen erweisen kann,
besteht darin, dass man ihn vom Irrtum zur Wahrheit führt.“
*
Thomas von Aquin

Wichtigen Text und weitere Zitate ausklappen, erfahren Sie mehr...

Die gegenwärtige Selbstmordpolitik und die sich kaum wehrende Gesellschaft kann man überhaupt erst dann verstehen, wenn man die Gründe für beides kennt. Die Gesellschaft ist beeinflußt durch...

  • Umerziehung („Reeducation“), anfangs „Entnazifizierung“ genannt, in Deutschland. Und
  • das neomarxistische (auch kulturmarxistische postmoderne) Konzept der „Autoritären Persönlichkeit“, die „Kritische Theorie“ der Identitätspolitik & „Politische Korrektheit“ (Orwell´sches Neusprech) der sog. Frankfurter Schule im wirtschaftlich starken Nordamerika und Europa

zur Zersetzung bürgerlicher Gesellschaften und diese stützende traditionelle Meinungen und Werte, die dadurch leichter veränderbar werden, um neomarxistische Macht auszuweiten.

Beides wird weiter durch indirekte getarnte psychologische Kriegsführung verbreitet. Die davon verursachten Verwundungen sind die ansteckende Haupt-Infektion in unseren Gemeinwesen.

Daraus folgende Sekundärinfektionen sind: Aufgehetzte Minderheitengruppen („benachteiligte Opfer“) gegen bürgerliche Mehrheiten („benachteiligende Täter“), Entsolidarisierung, Spannungen und Mißtrauen durch Sittenverfall, Frühsexualisierung,  Männerhaß, Homosexualisierung, Gender-Gaga, Abwerten der Famile, Kriminalität, Gewalt, Multikulti, Islamisierung usw.

Viele nennen Gutgläubige nun Schlafschaf, naiven Schlafmichel, Systemling, Wahlvieh, Lemming, selbstkastrierten Feigling,

Doch diese Menschen sind einfach nur...

  1. Betrogene, die falschen Leuten vertraut haben (Lehrern, TV- und Zeitungsmachern)
  2. Verwundete, die es in jedem Krieg gibt; nicht körperlich, sondern psychologisch, seelisch durch Auswirkungen kulturmarxistischer Lehren, z.B. 
    • „Klarheit im Denken und in der Sprache ist Fetisch“
    • „Logik ist nicht unabhängig vom Zweck“ 

 

„Hab’ nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört!
Es wird den Zweifel in die Seele tragen, dem der es hört.
Und vor der Lust des Zweifels flieht der Wahn.
Du glaubst nicht, was ein Wort oft wirken kann.“ 
*
J. W. von Goethe (1749-1832)


„Die Wahrheit siegt, aber sie kann nur siegen, wenn sie gesagt wird.“
*
Johann Hus (1369-1415)

„Man muß das Wahre immer wiederholen,
weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird 
– und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse,
in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich
im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“ 
*
 J. W. von Goethe 1828 zu Johann Peter Eckermann

„Wenn kein Mensch mehr die Wahrheit suchen und verbreiten wird,
dann verkommt alles Bestehende auf der Erde,
denn nur in der Wahrheit sind Gerechtigkeit, Frieden und Leben!“
*
Friedrich von Schiller, 1759-1805, Deutscher Dichter


Schweiger - Verdecker der Wahrheit, „Kuffar“

„Das Böse triumphiert allein dadurch,
dass gute Menschen nichts unternehmen.“ 
*
Edmund Burke, irisch-britischer Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker, Reden, 1784, Wq 

„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“
*
Bertolt Brecht, Leben des Galilei, Bertolt Brecht Werke. Große kommentierte Berliner u. Frankfurter Ausgabe, Band 5 (Stücke 5), 1988, S. 248 f.; Wq

Verkürzten Text anzeigen